Team dahinter

Team hinter dem Team

Team dahinter

Damit der Motor des Team STEIN-bikes rund läuft und auch immer frischer Wind in Material und Fahrer kommt, ist auch ein Team hinter dem Team notwendig. An oberster Stelle steht hier natürlich die Versorgung mit Material. Egal ob es neue Rennmaschinen, Komponenten oder der Austausch von Verschleißteilen ist. Was die STEIN-biker bewegt muss geölt und geschmiert werden.

In erster Linie sind für solche Dinge die Jungs von der Stein'schen Firma zuständig. Als Captain dieser Crew gilt ein berüchtigter Udo Stein, alias Himself. Dieser Pirat kreuzt seit 20 Jahren durch die Meere des Fahrradbaus und seit dreizehn Jahren versorgt er die Jungs vom Team mit den nötigen Materialien. Seine Hauptprofession gilt aber nach wie vor dem Fahrradbau. Egal welches Modell, Farbe oder Ausstattung der Kunde wünscht, bei STEIN-bikes erhält jeder das richtige Rad und findet in Udo den passenden Berater. Wenn er mal nicht in der Stein Zentrale anzutreffen ist (was selten der Fall ist) dann findet man ihn beim Fischen, bei seinen Katzen oder er setzt an seiner Black Pearl die Segel und kreuzt durch den Rabensteiner Wald, wie auf dem Foto eindrucksvoll zu sehen ist.

Neben dem Captain lungern noch zwei weitere Matrosen anboard des STEIN'schen Piratenschiffs herum. Dabei handelt es sich um den kritischen, ewig missgelaunten Matrosen Marcus Legner, der Udo nach Kräften unterstützt und wie der Chef für die Teamfahrer in allen Belangen da ist und ihnen beim Lösen von technischen Problemen hilft. Weiterhin ist er dafür verantwortlich, dass die Kunde von den Siegen und Errungenschaften der Teamfahrer in die Welt getragen wird. Sei es auf den Websites oder via Facebook. Sollte er nicht hinter seinen Rechnern oder mit einem Schraubenschlüssel auf Arbeit anzutreffen sein, dann scheppert daheim bestimmt Musik aus seinen Boxen oder hat er gerade selbst seine Radschuhe an oder er sitzt mit einem Buch und Rotwein in seinem Sessel.

Und von der Kielratte zum Matrosen aufgestiegen ist Richard P.. Seit diesem Jahr nicht mehr nur unter Deck zu finden, sondern als stolzer Geselle der Firma auch auf dem Oberdeck zu sehen. Nach seinen Anfängen im 4X Sport, hat er in den letzten Jahren eine Wandlung zum lycrabekleideten Fahrer gemacht und kann mittlerweile so manchem Teamfahrer das Wasser reichen. Seine Begeisterung für schnelle und dicke Räder hat er aber nicht verloren und so sieht man ihn auch mal auf den Trails in Bozi Dar.
Sollte er nicht auf Arbeit sein, dann findet man ihn am Wochenende in verschiedenen Clubs, beim Training für seine Marathonkarriere oder beim relaxen vorm Fernseher.

Neben diesen drei Leuten, die ganz hauptamtlich ihre Brötchen bei Stein-bikes verdienen gibt es noch eine Vielzahl an Personen, die völlig uneigennützig bei den zahlreichen Rennen und Veranstaltungen ihre Freizeit opfern, um den Jungs die Flaschen zu reichen, Fotos zu schießen oder einfach mal auf die Schulter zu klopfen wenn es nicht so lief wie gedacht. Ganz besonders ist hier die Familie Renner zu nennen, die für das Team auf dem Sattel und auch neben der Strecke alles gibt. Weitere wichtige Verbottler und Helfer sind die Familien Grimmer und Scheller, Katja Ortmann, die kleine Anna Ortmann, Frank Frenzel und alle Anderen die wir jetzt vergessen haben.
Ebenfalls als Teil des "Teams hinter dem Team", möchten wir Maik Matzel hier zu Sprache bringen. Äußerst schnell auf dem Rad unterwegs und mit entsprechender Stein-Maschine gesegnet. Ohne ihn würde an dieser Stelle nämlich ein schwarzes Loch gähnen, da er für die Erstellung dieser Website verantworlich ist.
Nicht zuletzt soll auch der RSV-Erzgebirge genannt werden, da ein Großteil der Fahrer hier organisiert ist und der Verein jederzeit bereit ist bei Veranstaltungen, wie z.B. dem "Heavy 24", das Team tatkräftig zu unterstützen.